Grundlagen zur Ausbildung in Deutschland

 

In Deutschland werden zurzeit folgende Lizenklassen im Bereich Amateurfunk angeboten:

 

Level-Entry-Licence (Einsteigerlizenz Draft ECC Report 89)

Über diese Lizenz finden wir im DARC e.V. leider nichts. Es ist die Regelung Draft ECC Report 89. Im Ausbildungsbuch von "Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF) steht etwas von einer CEPT-Entry-Level-Amateurfunkzeugnis mit einem Prüfungsstoffplan und Genehmigung der niedrigsten Klasse, vorerst keine Umsetzung in Deutschland geschrieben. Das ist die Einsteiger-Lizenz!!!

Klasse E / CEPT Novice (ERC Report 32)

Hier fängt in Deutschland der Amateurfunk an. Es ist die Regelung ERC-Report 32. Es ist das CEPT-Novice-Amateurfunkzeugnis mit der mittleren Klasse (CEPT-Novice-Klasse). Dieses CEPT-Novice-Niveau entspricht der deutschen Klasse E!

Klasse A (CEPT REC T/R 61-02)

Das ist die oberste Klasse im Amateurfunk. Gemäß HAREC harmonisiertes Amateurfunkzeugnis und Prüfungsstoffplan der obersten Klasse im Amateurfunk. Das HAREC-Niveau entspricht der Klasse A in Deutschland.

(Quelle: Amateurfunklehrgang / Betriebstechnik und Vorschriften 5. überarbeite Auflage Seite 32 Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF))

 

Doch zurzeit gibt es in Deutschland, bzw. im Bereich des deutschsprachigen Raumes DACH (Deutschland, (A) Österreich, Schweiz), nur die Klasse E (als Einsteiger-Lizenz) und die Klasse A (als Volle-Lizenz). Ein grundlegendes Problem ist leider, dass bei vielen OM´s der Klasse A diese Lizenz nicht anerkannt wird. Auch gibt es dort noch "die ewig gestrigen" die noch innerhalb der Klasse A unterscheiden. Und das ist traurig. Der DARC e.V. hält sich daher ganz bedeckt wenn es um dieses Thema geht. Man befürchtet den "Shitstorm" wenn man diese Klassen einmal so anpackt wie es die IARU - Richtlinien vorsehen.

Die Klasse E (CEPT Novice) ist leider ein "Misch-Masch" aus der Level-Entry-Licence und der CEPT Novice geworden. Auch hat man hier mit den Amateurfunkbänder die heraus gesucht auf denen es schwierig ist QRV zu gehen. Zu den Amateurfunkbänder der Klasse E gehören:

  • 160 Meter Band (Kurzwelle)
  • 80 Meter Band
  • 15 Meter Band
  • 10 Meter Band
  • 2 Meter Band (UKW)
  • 70 cm Band
  • 3 cm Band (GHz)

Man darf sich aber das Hobby nicht verderben lassen. Es gibt viele OM´s die dieses Problem erkannt haben. Dem deutschen Amateurfunk geht der Nachwuchs aus und es wird, nein es muss, früher oder später etwas passieren. Ausbildungsmöglichkeiten gibt es genug. Zum Beispiel kann man sich auf der Homepage vom DARC e.V. erkundigen. Dort werden die einzelnen Ortsvereine vom DARC e.V. vorgestellt. Es gibt auch die Möglichkeit einen Fernlehrgang zu nutzen oder im Selbststudium sich den Stoff an zu eigenen. Auch der VFDB oder der AFCD bieten ein reichhaltiges Ausbildungsangebot an. 

Geeignet sind dafür die Ausbildungsbücher vom Eckart K.W. Moltrecht (DJ4UF) die man über den DARC e.V. erwerben kann. Die meisten Ausbildungskurse halten sich an diese Studien und bilden dahingehend die Amateurfunker aus. Die Prüfung teilt sich in drei Fachgebiete auf:

  1. Technik
  2. Betriebstechnik
  3. Vorschriften

Jeden Prüfungsteil muss man mit mindestes 75 % erreicht haben damit die Prüfung als bestanden zählt. Sollte man nun in einem dieser drei Teile durchfallen, dann wird nur dieser eine Teil noch geprüft werden. Man hat dann einen gewissen Zeitraum zur Verfügung in dem man die Prüfung nachholen kann. Die Klasse A unterscheidet sich lediglich damit, dass man 20 Prüfungsfragen der Technik, welche auch etwas schwerer aufgestellt sind, beantworten muss. Dieses ist dann der klare Unterschied da es die Voraussetzung für Telegrafie (CW) nicht mehr gibt.

Informationen darüber erhaltet ihr unter der Homepage der Bundesnetzagentur oder auf der Webseite für Amateurfunkprüfungen im Raum Deutschland. Informiert euch und lasst euch das Hobby durch die "Alten Säcke" nicht vermiesen. Es macht viel Spaß QRV zu sein. Ich habe bei meinen QSL-Karten schon eine hübsche Sammlung zusammen gestellt.

Also traut euch! Wenn ihr mehr Informationen haben wollt könnt ihr euch gerne bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Ich werde mich dann umgehend bei euch melden.

AWDH, 73 & 55 wünscht

Thorsten (DO7TED)